7. breakfast & science

Freitag, 06. Mai 2022 ab 08:30 Uhr

(Frühstücksbuffet, Start der Diskussion 9:00 Uhr)

Virtuelles Hintergrundgespräch ohne Öffentlichkeit / Teilnahme nur mit Registrierung

MORBUS CROHN & COLITIS ULCEROSA

Wo stehen wir und wo welche Ziele werden künftig möglich sein?

 

Zur Registrierung

 


PROGRAMM

ab 08:30 UhrEintreffen bei Kaffee & Frühstückssnacks

09:00 Uhr – Einstiegskommentar & Problemaufriss

09:10 UhrImpuls 1: Univ.-Prof. Dr. Alexander R. MOSCHEN, PhD. Vorstand Universitätsklinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie/Hepatologie, Kepler Universitätsklinikum Linz

09:25 UhrImpuls 2: Ing. Evelyn GROSS, Präsidentin Österreichische Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung

09:35 Uhr: Moderierte Q&A-Diskussion

10:00 Uhr – Ende der Diskussion

 


AbbVie breakfast & science“ ist eine edukative Veranstaltungsreihe von AbbVie Österreich und dient dem hochqualitativen & fachlichen Austausch unter Expertinnen und Experten.

Bisherige Veranstaltungen waren:

-„Systeme als Innovationsbremse – Wenn Regelwerke Stolpersteine für Innovationen sind!“ 05.07.2019

-„Ärztliche Therapiefreiheit – Eid, Gesetz und Ökonomie im Widerspruch? 22.11.2019

-„All das für die paar Wochen länger leben…? Neue Krebstherapien: Zwischen Chance für Betroffene & Herausforderung für das Gesundheitssystem!“ 06.03.2020

– Die Zukunft der Neurologie – Perspektiven und Lösungen für PatientInnen mit Morbus Parkinson und Bewegungseinschränkungen nach Schlaganfall.“ 25.09.2020

„HCV-Eradikation in Reichweite: Medizinische Möglichkeit vs. Versorgungsrealität“ 24.09.2021

„Neue Darreichungsformen mit Patientennutzen – Inwiefern berücksichtigt die Verwaltungspraxis in der Erstattung den Patientennutzen? Welche Lösungen sind denkbar, damit Patientinnen & Patienten von Innovationen profitieren können? 19.03.2021

HINWEIS:
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei der Veranstaltung um eine nicht-öffentliche Dialogrunde handelt und bitten Sie, sich zu registrieren. Bei etwaigen Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an events@finefacts.at.
AT-IMMG-220020-04042022